Only Time – Mehr Gewinn mit Zeitmanagement

„Time – keep it in your mind!“

Time – warum Sie auf Zeit  achten sollen?

Hey alle zusammen,

Sie kennen sicherlich den Songtext von Enya „Only time“. Äh, wie ging er gleich nochmal: „Who can say where the road goes, Where the day flows? Only time…“ Na genau, und beim Optionshandel spielt die Zeit auch eine ziemlich wichtige Rolle.

 

Wenn Sie den Zeitfaktor beim Traden mit brücksichtigen, dann kann Ihnen das eine Menge Nerven und Verluste sparen. Beginnen wir mal mit den Wochentagen an denen Sie traden sollten an denen Sie lieber die Finger davon lassen sollen. zunächst mal ist es so, dass am Wochenende kein Trading stattfindet. Ja, leider, da hat Anyoption Wochenende und Sie natürlich auch. Das heißt der handel mit Optionen ist nur von Montag bis Freitag möglich.  Vielleicht ist das auch ganz gut, damit Sie sich eine PC-Pause gönnen und Ihre freie Zeit mit Ihrer Familie oder Freunden oder andersweitig eigenständig verbringen.

Es gibt hierbei nur die Ausnahme, dass die sogenannten „One Touch“ – Optionen am Wochenende verfügbar sind. Über diese Handelsart schreibe ich bald einen Blogartikel und soll uns im Hier und Jetzt nicht groß weiter beschäftigen. Denn bei uns gehts heute um Time.

 

Von den Wochentagen…

So, nun habe ich erwähnt, dass Sie von Montag bis Freitag Zugang zum normalen Handel mit Optionen oder auch Assets haben. Vielleicht haben Sie die Erfahrung auch bei Anyoption schon einmal (genauso wie ich) gemacht: Montag – gut gewonnen, Dienstag – mittelmäßig gewonnen, Mittwoch und Donnerstag – mittelmäßig bis gut gewonnen, Freitag – Plasch…viel verloren. deshalb, meine lieben Leute ist Freitag kein (guter) Tag zum Traden. Sie wissen eventuell, dass dies auch eine allgemeine Börsenweisheit ist, wie z.B. der schwarze Freitag. Gerade, wenn Sie noch recht neu sind im Handelsgeschäft, denn rate ich Ihnen dringend, dringend ab, am Freitag zu traden. Strategien, die Sie sich mühsam angeeignet haben, scheinen am Freitag kaum oder gar nicht zu funktionieren. Warum ist das so?

Schwarzer Freitag – auch bei Optionen!

Der Handel mit Optionen wird von Menschen betrieben und Menschen fällen hin und wieder kluge, aber auch unsinnige Entscheidungen – und das besonders am Freitag. Die Gründe sind oft diese:

  • K.O.-Erscheinung: Der Mensch ist von der vergangenden Woche durch Alltag, Arbeit oder sonstige Ereignisse in der Familie oder durch eintretende Schicksale ausgepowert. Das heißt, man kann in der Regel kaum mehr vernünftige, realistische Entscheidungen treffen. Sie kennen sicherlich auch das Schaubild mit der absinkenden Energiekurve am Freitag. So brauchen Sie sich nicht zu wundern, wenn viele zum Traden eigentlich zu k.o. sind und mit fehlentscheidungrn
  • Lässigkeit: Machen Sie Ihre Arbeit am Freitag genauso konzentriert wie am Dienstag? Sie wissen ja, wie es ist: Am Freitag will man schnell nach Hause, freut sich auf die abendliche Party mit Freunden oder ist man mit den Gedanken schon beim Wochenendtrip. Genauso verhält sich das auch beim Traden. Ärgern Sie sich also nicht, wenn Ihre Handelsstrategie nicht funzt, denn Sie können am Freitag nicht auf Ihre Mitstreiter und somit Chartmuster setzten. Viele machen sich sogar einen Spaß draus, setzten einfach auf Call statt auf Put, obwohl Sie vernünftigerweise auf PUT setzten müssten, weil Sie die Strategie so gelernt haben.

 

Was traden: Europäische oder US-amerikanische Optionen?

Es gibt aber noch ein paar weitere Fakten, die Sie in Bezug auf time beachten müssen, nämlich die Tageszeit!

Ich habe mal eine zeitlang mit Facebook, aber auch mit vielen anderen personenstarken Assets – unabhänig der jeweiligen Zeit gehandelt…und das war ein Fehler.

Was ich Ihnen damit sagen möchte ist, dass Sie nur mit bestimmten Assets zu einer bestimmten Zeit handeln können, um bessere Erfolgschancen bzw. Gewinne zu erzielen. Das heiß im konkreten:

  • Amerikanische Assets, wie Facebook, Amazon, Bank of America,… können Sie nur am Nachmittag / Abend handeln. Ich empfehle Ihnen sogar mit dem Handel erst ab 17 Uhr MEZ einzusteigen. Denn ab 17 Uhr laufen die Märkte stabil…vorher ist es eher ein Kauderwelsch, bei dem Sie mit Ihrer erlernten Strategie nicht durchkommen. Dann können Sie ruhig bis 20:30 Uhr MEZ durchtraden. Denn danach kommt wieder Kauderwelsch, weil vor Handelsschluss um 21:00 Uhr oder manchmal auch 21:30 Uhr wieder oftmals nicht nachvollziehbare Entscheidungen von so manchen TraderInnen getroffen werden.
  • Europäische Assets, wie Deutsche Bank oder Allianz gehen besser am Vormittag zu handeln. Aber auch hier rate ich Ihnen erst ab 10:00 Uhr MEZ einzusteigen.

 

Und zum Schluss noch ein time-Tip:

Bei alledem habe ich noch einen wichtigen Hinweis für Sie: Wenn es irgendwie geht, traden Sie am Nachmittag. Sie denken jetzt, dass ich zu faul bin, morgens aufzustehen und loszutraden. Nee, erstens bin ich vormittags auch auf Arbeit und zweitens müssen Sie mal bedenken, dass der Optionshandel im Moment noch vorwiegend in den USA praktiziert wird, während dieser in Europa noch mehr in die Gänge kommen müsste. Das heißt, bei amerikanischen Assets traden viel mehr Menschen mit Ihnen als das bei den Europäern der Fall ist. Erstens sind Optionen und der Handel in Europa möglicherweise noch nicht so bekannt und je größer die Tradereinheit ist, um so mehr werden die Kursverläufe beeinflusst. Das ist Ihnen sicherlich klar, dass Sie mit Optionen, welche auch die Amerikaner handeln…nämlich in der Nachmittagszeit (MEZ) präzisere Vorhersagen machen können, als welche, die von Europäern in der Vormittagszeit gehandelt werden.

Tja…nun wissen Sie, dass Time ein nicht zu unterschätzendes Gut ist beim Optionshandel. Testen Sie einfach mal Ihr Zeitmanagement, wenn Sie ein Konto bei Anyoption eröffnen möchten:

http://www.homekarriere.de/geldverdienen/handelsplattform

Bis später!

 

 

Stintig-Tipp:

Time

 

Rauchen Sie? Wenn ja, dann will ich Ihnen den Genuss auch gönnen. Aber überlegen Sie sich einmal, wie der Verzicht auf Rauchen Ihre Gesundheit und Geldbeutel schonen kann. Eine Schachtel kostet ca. 6,00 €. Angenommen Sie rauchen eine Schachtel am Tag (15-23 Zigaretten), dann sind in der Woche: 6 x 7 = 42 € futsch!! Mit 42€ könnten Sie gewiss andere schöne Dinge machen oder sparen 🙂

4 comments

  1. Superb blog! Do you have any suggestions for aspiring writers? I’m planning to start my own blog soon but I’m a little lost on everything. Would you recommend starting with a free platform like WordPress or go for a paid option? There are so many options out there that I’m completely confused .. Any tips? Kudos!

Leave a Reply